Oldtimer

Goldwingoetzie


             Neues Roß im Stall

           ( Anton )

     Honda CB 750 KZ RC 01 Bj. 1979

Gut angekommen !!!! Stuttgart bis Heim !

Stauuuuuuuuuu-Stau-Stau !!

Warum Anton ? ? ?  Na klar

Die netten Vorbestitzer-in und ihr Sohn

( der sehr besorgt um Anton war )

nannten das Moped Anton ! Alles Klar ??

---------------------------

Erste Bilder  ( Auf dem Berg vor dem Baum )

---------------------------

Erste Ersatzteile beschafft !!

   

      Armatur - Cockpit

Altes Cockpit

( Durch Unfall gebrochen Tageszähler ohne Funktion )

Neues Cockpit

( Gebraucht höherer Km Stand )

--------------------------

Blinkerhalterung geändet !

 

Alurohr 14 mm Außendurchmesser , 10 mm Innendurchmesser , 65 mm lang

M10 Stahlschraube 100 m lang ( Sechskantkopf abgesägt )

In Alurohr mit 2 Komponenten Kleber verklebt .

Masseleitung an vordere Blinker angebracht

( Lampenhalterung vorne ist Gummi - gelagert )

Kabelhülle um Leitungen , Blinker passen auf 14 mm Alurohr ,

M10 Schraube in vorhandenem Loch an Lampenhalter geschraubt .

Hinten und vorne alte Blinkerhalterung abgeflext .

M10 Schraube in vorhandenem Loch an Chromreling hinten geschraubt .

( Hinten keine zusätzliche Masseleitung notwendig )

 

 

Alte Blinkerhalterung Vorne

Alte Blinkerhalterung Hinten

Neue Blinkerhalterung Vorne

Neue Blinkerhalterung Hinten

--------------------------

Neuer Fahrerfußraster besorgt und montiert .

Alter Fahrerfußraster !

Neuer Fahrerfußraster !

--------------------------

Neues Tankschloß und Tankdeckel .

Altes Tankschloß mit Tankdeckel .

Neues Tankschloß mit Tankdeckel .

---------------------------

Vordere Bremsleitung etwas verlegt ! Und Bremsflüssigkeit gewechselt !

 

 

Links oben = Alte Stellung Bremsleitung

 

Rechts oben = Neue Stellung der Bremsleitung

 

Rechts = Werkzeug zur Entlüftung der Bremsleitung

 

( Das Werkzeug ist eine Wakuumpumpe , und wird am Bremssattel an der Entlüftungsschraube , mittels einem Schlauch aufgesteckt ! So kann die Leitung schnell und sicher entlüftet werden ! ) 

---------------------------

Hintere Fußraster erneuert !

Hintere Fußraster Alt .

Hintere Fußraster Neu .

Alte Fußrasterhalterung für Neue Fußraster verwendet !

Alte Fußraster waren auch nicht Original !

Neue Fußraster sind aus Aluspritzguß ? Mußten in der länge abgeschliffen werden , damit sie in die vorhandenen Halter reinpassten !

An der Fußrasterhalteplatte mußte eine Unterlagscheibe

( in der Mitte durchgesägt ) aufgeklebt werden !

Die Original Fußraster haben eine etwas andere Aufnahme !

---------------------------

Linker Motor-Deckel

 

 

 

Linker Motor-Deckel war durch einen Unfall zerkratzt !

 

 

 

 

Ich habe ihn mit der Flex und einer Schleifpapier Fächerscheibe geschliffen , danach mi feinem Schleifpapier nachgescliffen und mit Chron-Alu Polietur behandelt !

 

 

 

 

 

Könnte noch etwas nachpolieren aber sonst finde ich es ganz annehmbar !

 

---------------------------

12 Volt Buchse angebaut    ( Inclusive Sicherung )

Zum laden der Batterie oder als Stromquelle !

---------------------------

Habe Anton neue Rückspiegel gegönnt !

Alte Rückspiegel ! Ziemlich angerostet und durch einen Unfall verkratzt !

Neue Rückspiegel ! In der Bauform etwas kürtzer ! Aber angenehm beim fahren !

----------------------------

Habe ja seit ca. 4 Wochen ein neues ( altes ) Roß im Stall !
Der Vorbesitzer sagte ( Die Ölwannendichtung müßte gemacht werden )

O.K. gleich eine bestellt !
Angemeldet ! Probefahrt ! O.K. Motor etwas Ölig unten rum !

( kein Problem ! Dichtung ja schon da !! )
2. Ausfahrt ! Zu Hause angekommen ! Kein Öl !! Kein Tropfen !! ??
3. Ausfahrt ! Zu Hause angekommen ! Nichts ! Gar Nichts !? Selbstheilung ??
Drei Wochen gefahren ! Kleinigkeiten , wie Bremsflüssigkeit gewechselt ,

Neue Spiegel , 12 Volt Buchse montiert , Neue Fußraster , Neues Cokpit ,
Schönheitsreperaturen halt angefangen !!

Letzten Sonntag dann !! Ausfahrt ! Kurzer Stopp ! Öltropfen !!?

Nach Hause ! Ölfluß !!??
O.K. Ölwannendichtung ! Keine Selbstheilung ! Also handeln !!
Mit Kaltreiniger alles sauber gemacht ! Motor Furtztrocken !!
Öl nachgefüllt ! 1 Liter !!
Motor gut angeleuchtet um zu sehen wo Öl herraus kommt !
Laufen lassen ! ! ! Blutet wie Sau !!

Aber nicht wo vermutet sondern ! Igitt Igitt !!

Zylinder ! zwischen den beiden mittleren !!
?? Riß im Zylinder-Block  Oder Zylinderkopfdichtung ??
Muß nun mal das Reperaturanleitungs-Buch studieren , und schauen wo Ölkanäle sind !

---------------------------

Motor ausgebaut und aufgebockt !

---------------------------

Motor zerlegt ! Oje Oje !! Übel ! Übel !!!

Zylinderblock Durchgesägt !!! Von der Steuerkette !!!

Das habe ich ja noch nie Erlebt ! Und noch nie was davon gehört !

Steuerketten hochschlag sicherungs streif dingsbums gebrochen in drei Teile !

                                     Steuerkettenführungs-schiene abgebröselt !

Späne fließen aus dem Ölfilter !

---------------------------

Habe mich entschlossen einen anderen Motor einzubauen !

Bei einem Zylinderkopf wechsel weiß man nie ob die Kolben 100%ig  passen !?

Auch Späne im Motor oder Ölkanäle sind ungewiss !

Zylinderkopf , Dichtungen kosten auch ! Ergebnis ungewiß !

Neuen Alten Neuen Motor beschafft ! Aber CB 750 RC 04!?!

Ob der passt ? Katze im Sack gekauft ? Genaues weiß man erst nach Einbau !

Neuen Alten Neuen RC04 Motor Grundgereinigt und aufgebockt !

Der Motor ist Lackiert worden ! Kupplungsdeckel , Limadeckel , Zylinderkopfdeckel , auch Schrauben !

Weiß immer noch nicht ob und wenn , wie der Motor läuft !

Von den Aufhängungsmaßen müßte er in den Rahmen passen !

Ich werde ihn jetzt einbaufertig herrichten , in der Hoffnung das die Innereien O.K. sind !!!

 

---------------------------

Ölwanne abmontiert und gereinigt ! Waren keine Späne oder Fremdkörper vorhanden ! Gut so !!

Ölwanne montiert , mit neuer Dichtung und neuen Schrauben !

Hoffentlich dicht !?

Steuerkettenschacht , Steuerkette und auch Steuerkettenführungsschiene O.K.  Phuuu ! Erleichterung !

---------------------------

Als nächstes überprüfte ich die Ventileinstellung !

Die Ventilspiele waren alle im annehmbaren Rahmen !

Also dachte ich mir , Motor einbauen zum laufen bringen und hören und schauen wie er sich so macht !

Da kam mal wieder das Teufelchen vorbei und klopfte mir auf die Schulter !

Ich erschrack , und ein Shims ( Ventileinstellplättchen ) fiel mir in den unabgedeckten Kettenschacht ! 

 

Nach längeren Versuchen diesen wieder mit Stabmagnet herrauszubekommen , scheiterten ! Was nun ?

 

Es blieb mir nichts anderes übrig als den Zylinderkopf abzunehmen , den Zylinder abzuheben und ! Da lag er , gerade so mit dem Stabmagnet zu erreichen !

Phuu ! Dachte schon ich müßte die Motorhälften trennen !

 

Also neue Fuß - und Kopfdichtung bestellt !

Und alles wieder zusammenbauen !

 

 

Motor ohne Zylinder !

Die angebapte Zylinderfußdichtung abzubekommen !?

Quadrat mm für Quadrat mm !

 

Und an den Stehbolzen Sand und Dreck !? Da muß man höllisch aufpassen das einem der ganze Dreck nicht auf die Kurbelwelle bröselt ! Obwohl ich so gut wie möglich vorher alles gesäubert habe ! Aber in die Stehbolzenlöcher im Zylinder kommt man nicht überall hin wenn er aufgesetzt ist !

Neue Zylinderfußdichtung !

 

Sollte vor dem Einbau einen Tag in Öl gelegt werden , damit sie einwenig quillen kann !

Neue Zylinderkopfdichtung !

 

Muß auch immer Neu wenn der Kopf abgenommen wurde !

Auch wenn sie noch einwandfrei aussieht !

Die Dichtheit wäre nicht mehr gewährleistet !

Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!